HDW-Verfahren

Das Hochdruck-Wasch-Verfahren gilt als klassisches Nassreinigungsverfahren. Hartnäckige Verschmutzungen werden mit Wasser und einem Druck von bis zu 150 bar von glatten oder porösen mineralischen Oberflächen wie Putz, Beton oder Mauerwerk eingeweicht und abgewaschen. Bestimmte Kontaminationen und Verunreinigungen werden unter zusätzlichem Einsatz von Heißwasser und dem Zusatz von speziellen Netzmitteln entfernt. Mit diesem Verfahren werden große Flächenleistungen mit sehr guten Reinigungsergebnissen erzielt. Es ist entsprechende Schutzkleidung zu tragen. Das anfallende Schmutzwasser wird aufgefangen und fachgerecht entsorgt.

Oberflächen

  • Putz
  • Beton
  • Mauerwerk

Technische Daten

  • Strahlverfahren – zerstörungsfrei
  • Wasser, spezieller Reiniger

Ziel

  • Oberflächenreinigung

Wer wir sind

Mit zahlreichen deutschen Niederlassungen und internationalen Partnern ist svt immer nah am Kunden. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Mitarbeiter icon
Gegründet 1969
Mitarbeiter icon
> 1000 Mitarbeitende
Mitarbeiter icon
International tätig
Mitarbeiter icon
> 200 Millionen Euro Umsatz
Tätigkeiten icon
Tätigkeitsbereiche:
  • Passiver baulicher Brandschutz
  • Industrieanwendungen
  • Schadensanierung
Tätigkeiten icon
Eingetragene Marken:
  • FLAMMADUR®
  • FLAMRO®
  • FLEXILODICE®
  • VENTILODICE®
  • Firebreather™
  • GEAQUELLO®
  • KERAFIX®
  • PYRO-SAFE®
  • ROKU®

Kontakt

svt Unternehmensgruppe
Glüsinger Straße 86
21217 Seevetal